18.01.2006
Mnozil Brass
 

Mit ihrem aktuellen Programm SEVEN begeistert das BRASS Septett aus Wien sein Publikum nicht nur in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Nach ihrer begeisternden Show in der Londoner Royal Albert Hall im Oktober 2004 wurden Einladungen aus Asien, Skandinavien, Australien und dem restlichen Europa ausgesprochen.

Sieben klassische Musiker spielen mit Musik! Virtuos – witzig – direkt - tight! Musikkabarett auf höchstem Niveau.

Zusammen mit ihrem Regisseur Bernd Jeschek sind sie sich einig darüber, auch in Zukunft ihren Ruf erschallen zu lassen an alle, die sich - wie MNOZIL BRASS - weigern, den Tag schon vor dem Abend in die Grube fallen zu lassen.

Im Rahmen der RuhrTrienale 2005 werden MNOZIL BRASS ihre erste eigene Operette aufführen, die dann ab Herbst 2005 auf Gastspielreise gehen soll.

„Sie haben sich in den letzten Jahren gewissermaßen zu den Gesetzgebern der neuen Blechmusik emporgeblasen. Ob Stammtisch in Wien, Musikkabarett in Paris oder Mahler-Festival in den USA, Österreichs zur Zeit vielleicht spannendster Musikexport findet immer den richtigen Ton.“

Bildnachweis:
Dionys Asenkerschbaumer